Mara und SilvioIn unseren Kursen kannst du auch einen Kontakt zu deinen Schattenbereichen erfahren. Der Schatten ist die dunkle Seite der Psyche und betrifft Aspekte in uns, die wir abgespalten, zurückgewiesen, verleugnet, vor uns verborgen oder auf andere Menschen projiziert haben.

Dabei kann es um Gefühle als auch um Gedanken und Überzeugungen gehen. Sichtbar wird der Schatten in Form von verzerrten und ungesunden Verhaltensweisen, z.B.: immer zu spät kommen, den Partner kontrollieren müssen, unberechenbare Wutanfälle bekommen, Auseinandersetzungen strukturell aus dem Weg gehen, Beruf und Finanzen nicht auf die Reihe zu kriegen, keine Fehler eingestehen können und grundsätzlich Schuld verschieben, neue Herausforderungen meiden usw.

Der innere Kampf mit den eigenen Schattenanteilen, die Energie, die wir aufwenden, um bestimmte Anteile nicht sichtbar für uns und andere werden zu lassen, kostet viel Kraft und bestimmt unbewusst unser Leben und unsere Entscheidungen. Um diese Kraft für konstruktives und bewusstes Leben zur Verfügung zu haben, ist es wichtig,  die Unterdrückung dieser Anteile aufzuheben und die Schatten zu reintegrieren. 

Wir arbeiten hier am liebsten mit Methoden, die aktiv, körperbezogen und emotionszentriert sind:

Sexualtherapie

Mara und Silvio sind Sexualtherapeuten und arbeiten nach der sehr wirkungsvollen und konkreten Methode des Sexocorporel (von J. Desjardins in Montreal entwickelt).

Diese Methode arbeitet sehr integrativ sowohl mit körperbezogenen Elementen als auch mit Kognitionen, psychodynamischen Faktoren und Beziehungskomponenten. Wir haben die Überzeugung, dass Körper und Geist eine Einheit ist und jeder Gedanke, jedes Gefühl, sich auch körperlich zeigt. Andererseits drückt sich die Art und Weise, wie wir den Körper in der Sexualität nutzen, unsere Atmung, Bewegung, Stimme und Muskeltonus, auch in unseren Gefühlen und individuellen Vorlieben aus. 

Wir integrieren auf fundierte Weise Elemente aus der Sexologie wie die Doppelte Schaukel auch in unsere Tantra-Kurse und schaffen damit die Voraussetzungen für ein gesundes, lustvolles sexuelles Erleben.

Mara pures Gold

Gehaltenwerden

Die Fähigkeit, körperliche Nähe bei gleichzeitig geöffnetem Herzen aushalten und genießen zu können, ist aus meiner Sicht eine Grundvoraussetzung für jede tiefer gehende tantrische Praxis. Dies wird in den Traditionen jedoch so gut wie nie erwähnt. 

Eine körperliche und expressive Methode, die sehr effizient ist und Eingang in verschiedene Richtungen des Neo-Tantra gefunden hat, ist das Bonding nach Dan Casriel.  Wichtig am  ist hierbei das Erfahren nicht-sexueller körperlicher Nähe und dass dadurch eine Sensibilität für die Unterscheidung von erotischem Begehren und einfacher körperlicher Nähe geschaffen wird. Viele Menschen sind unterversorgt, was körperliche Nähe betrifft und dadurch nicht in der Lage, ihre sexuellen Bedürfnisse genau zu kennen und erfüllen zu können, geschweige ihre Sexualität im Dienste spiritueller Praxis nutzen zu können. 

Aus diesem Grund nutzen wir an unserem Institut das Halten, eine abgewandelte Form des Bonding, vor allem in der Arbeit mit leicht fortgeschrittenen Einsteigern. 

Quantum Light Breath

Eine andere Methode, die Schattenarbeit mit intensiver Atemarbeit und Meditation verbindet und sich für tantrische Settings geradezu ideal eignet, ist die Quantum Light Breath Meditation von Jeru Kabbal.  Hier wird durch intensives Atmen und lyrischer Musik emotionales Material an die Oberfläche geholt. Man erhält die Anweisung, das un-identifiziert zu beobachten. Der sehr wirkungsvolle Prozess, der etwa eine Stunde geht, führt  am Ende zu mehr Selbstannahme und der Integration verdrängter Anteile.